AUSGANG zum neuen Leben OFFEN

Ostern 2021

Verehrte Pfarrgemeinde,

„Das Grab war leer“ heißt das Titelbild. Zoé Schwarzenberg schreibt dazu:

„AUSGANG zum neuen Leben OFFEN
Du stehst im Dunkeln,
inmitten in der Grabeshöhle des Karfreitag,
umgeben vom Tod Jesu.
Da ziehen Jesu verlassene Leinentücher
Deinen Blick an.
Verheißungsvoll beleuchtet
vom Licht einer Öffnung
erzählen sie
vom Karsamstag.
Unbekannt und geheimnisvoll
ist die österliche Lichtquelle,
die da kündet
vom Leben, von Befreiung.
Die Grabeshöhle hat einen Ausgang!
Der Tod hat ein Ende.
Jesus ist auferstanden!
Du weißt es, seit Ostern:
auch wenn Du im Dunkeln stehst,
der Gott des Lichtes und der Liebe
eröffnet auch Dir
und jedem Menschen
den Ausgang –
nicht hinein
in das alte Leben:
in eine neue, ganz andere
Wirklichkeit.“

In diesen schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie mit all den Einschränkungen, Ängsten und Verwerfungen kennt sie jede und jeder: Die Sehnsucht nach einer neuen Wirklichkeit eines freieren, „früheren“ Lebens. Oder zumindest etwas mehr „Normalität“.

Möge die Mitfeier der Gottesdienste - ob in Präsenz in der Kirche oder per Live-Stream zuhause - uns allen Zuversicht und Mut zum Durchhalten schenken, uns dazu Gottes Kraft spüren lassen! Das Licht am Ende des Tunnels ist sichtbar!

Ein frohes, gesegnetes und „g´sundes“ Osterfest wünschen Ihnen

Thomas Probst, Pastoralassistent
Martin Stempfhuber, Pfarrer

Demnächst:

trans