Abschied von Felix Schamburger - und Dank!

Liebe Pfarrgemeinde, liebe Freundinnen und Freunde,

Schamburgermir kommt es vor, als sei es erst gestern gewesen, als ich mich im Pfarrblatt der Pfarrei vorgestellt habe. Und nun neigt sich dieses Jahr schon wieder dem Ende zu…

Nicht nur von meinen Mentoren Armin Hecht und Martin Stemp, sondern vor allem von und mit euch und Ihnen allen durfte ich unglaublich viel lernen und viele tolle Erfahrungen sammeln. Das Leben und Arbeiten in St. Bonifaz war eine sehr große Freude für mich und ich fühle mich nun sehr gut gerüstet für meine zukünftigen Aufgaben.

Ich konnte viele neue Bekannt- und Freundschaften schließen und jede einzelne davon empfinde ich als großen Gewinn und große Bereicherung.  Für das Alles und noch viel mehr möchte ich von ganzem Herzen „Danke“ und „Vergelts Gott“ sagen!

Euch, liebe Kinder und Jugendliche, habe ich besonders ins Herz geschlossen. Ihr werdet mir sehr fehlen!

Mein Weg führt mich jetzt nach Hemau in die Pfarrei St. Johannes und ich freue mich sehr auf meine neuen Aufgaben und Herausforderungen. Dennoch nehme ich schweren Herzens Abschied von St. Bonifaz. Hier hat es einfach gepasst für mich und ich werde dieses tolle Jahr niemals vergessen!

Ihnen und euch allen wünsche ich nur das Beste und Gottes reichen Segen! Bleibt eine so lebendige, offene und moderne Pfarrgemeinde!

Ihr und euer
Felix Schamburger


Liebe Gemeinde!

Ein Jahr lang durfte ich Herrn Schamburger als Gemeindementor begleiten. Von Beginn an merkte man, dass ihm die Arbeit in der Gemeindepastoral große Freude bereitet. Beeindruckt haben mich vor allem seine große Aufgeschlossenheit, seine theologischen Fachkenntnisse sowie seine enorme Einsatzbereitschaft.

Für unsere Pfarrgemeinde und für mich persönlich stellte die Mitarbeit von Herrn Schamburger eine enorme Bereicherung dar. Hierfür möchte ich mich ganz herzlich bei ihm bedanken!!

Für seine Tätigkeit als Pastoralassistent in der Pfarrei St. Johannes in Hemau wünsche ich ihm weiterhin viel Freude in der pastoralen Arbeit sowie Gottes Begleitung und seinen Segen!

Armin Hecht, Pastoralreferent

        zurück

 

Nächste Veranstaltungen

trans