Pfarrer i. R. Erich Maier reduziert seinen liturgischen Dienst

Pfarrer i. R. Erich Maier reduziert seinen liturgischen Dienst in St. Bonifaz / St. Georg.

Er schreibt:

Nach sieben Ruhestandsjahren in der Diözese Eichstätt (Pfarreiengemeinschaft Pollenfeld – Wachenzell) fand ich 2012 in der Pfarrei St. Bonifaz – St. Georg freundliche Aufnahme. Persönliche und gesundheitliche Gründe (Krebspatient, Stürze) legen mir nahe, meine aktive Seelsorgsmitarbeit einzuschränken.

Wohnen werde ich weiterhin vorerst in Dechbetten. Nach fünf Jahren steigt Dank für meine Mitbrüder in mir auf, besonders für Pfarrer Dr. Herbert Winterholler, der mir in unfallträchtiger Zeit mit großem Verständnis entgegenkam. Sein früh verstorbener Nachfolger BGR Thomas Mayer bewies Größe in seiner schweren Krankheit. Ich lernte von seiner Hoffnungskraft und Gottergebenheit. Mut bewies Msgr. Klaus Lettner, zwischenzeitlich die Leitung der großen Pfarrei mit den vier Kirchen zu übernehmen, bis ihn im Herbst Pfarrer Martin Stempfhuber ablösen wird.

Mit einbeziehen in meinen Dank möchte ich die mir z. T. seit Jahrzehnten bekannten Mitbrüder Prof. Dr. Wolfgang Nastainczyk, BGR Anton Pöschl, meinen langjährigen Freund Pfr. Klaus Stock, Pfr. i. R. Hans Bock, BGR Kurt Lohner sowie die Studiendirektoren
Berndt Riepl und Peter Zillich. Selten habe ich ein so gutes Miteinander zwischen Priestern, Diakonen und hauptamtlich seelsorglich Tätigen erlebt wie in St. Bonifaz – St. Georg. Pastoralreferent Armin Hecht mit seiner engagierten Kinder- und Jugendarbeit ist hier ebenso zu nennen wie Diakon Sebastian Aichner (Leiter der Arbeitsstelle „Ständiger Diakonat“ im Ordinariat) und Diakon Reiner Fleischmann (Leiter der Fachstelle für Krisenpastoral im Bistum Regensburg).

Da jeder Priester dankbar ist für „Anziehhilfe“ in der Sakristei, sei mir erlaubt, der freundlichen Dienstbereitschaft im Raum neben dem Altar Namen zu geben: Rainer Mützenich, Jan Tomala (St. Bonifaz), Familie Neumeyer, Eugen Maier, Theresia Böhm (Dechbetten), Franz Köbler, Gerhard Unger (St. Georg), Cilly Lautenschlager, Engelbert Dobler (St. Anna).

Beeindruckt bin ich von der Treue der Dechbettener Ministranten, allen Lektoren und von Organist Wolfgang Strobel, der uns immer wieder mit Chorgesang erfreut.

Kirchenpfleger Dr. Michael Laßleben war nie geizig mit Auskünften über Bauvorhaben, PGR- Sprecherin Susanne Gerlach lernte ich als treibende Kraft der Ökumene kennen.

Last not least: Pfarrsekretärin Brigitte Huber als diskrete Mittlerin und Wissende um die Tradition bei rasch wechselnden Pfarrern.

Meine Dankadresse ist notwendigerweise unvollständig, verzeihen Sie! Sie sei aber Ausdruck für viel lebendigen christlichen Geist, den ich in fünf Jahren meines Hierseins spüren durfte. Gehen wir als kleine Christengemeinde weiter und schreiben wir das Wort Geduld ganz groß:

Geduld mit anderen ist Liebe,
Geduld mit sich selbst ist Hoffnung,
Geduld mit Gott ist Glaube (Adel Bestavros)

Ihr Pfarrer i. R. Erich Maier

        zurück

 

Nächste Veranstaltungen

trans